Jeder kennt sie, jeder liebt sie: die typisch deutsche Wirsing-Roulade! Aber unsere Version der Wirsing-Roulade kennst Du noch nicht. Also, Töpfe raus und los gekocht! Eine sehr leckere, fleischlose alternative der Wirsing-Roulade wartet auf Dich!

Die Zutaten für 4 Personen:

250g Spielberger Dinkel-Vollkorn-Couscous

750ml Wasser

12 Wirsingblätter

125g Emmentaler

1 Ei

2 Zwiebeln

2 EL Tomatenmark

Salz, Pfeffer, Paprika, Kümmel und eine Prise Zucker nach belieben

Zubereitung:

Als Erstes das Wasser mit 2 EL Gemüsebrühe und einer Prise Salz aufkochen lassen. Sobald das Wasser kocht, vom Herd nehmen und über den Couscous gießen und ca. 5 Minuten quellen lassen. Dabei gelegentlich umrühren.

In der Zwischenzeit den Wirsing putzen, waschen und die gewünschte Anzahl an Wirsingblättern blanchieren. . Die Wirsingblätter danach trocken tupfen und zur Seite stellen. Ein wenig Wirsing extra zur Seite stellen, denn diesen brauchen wir hinterher für die Sauce.

Jetzt eine Zwiebel klein schneiden und glasig anbraten und zur Seite stellen. Als Nächstes geht es an die Füllung für die Wirsing-Rouladen. Den gequollenen Couscous einmal durchrühren. Dann kommt das Ei auf den Couscous, der Käse, die angebratene Zwiebel, das Tomatenmark und die Gewürze nach Belieben. Alles gut vermengen und abschmecken.

Nun geht es an die Rouladen. Für 1 Roulade 2 Wirsingblätter nehmen und diese mit der Couscousmasse befüllen und zu schönen Rouladen eindrehen. Die Wirsing-Rouladen mit Garn oder einem Spieß befestigen und zur Seite stellen.

Etwas Öl oder Fett in einem Topf erhitzen und alle Wirsing-Rouladen rundherum an schmoren. Sind alle Rouladen angeschmort, zur Seite stellen. Jetzt wird in dem gleichen Topf eine Zwiebel glasig angebraten, das wird die Basis unserer Sauce. Ist die Zwiebel fertig, wird jetzt eine große Handvoll von dem vorher zur Seite gestellten, kleingeschnittenen Wirsing zugefügt und alles angeschmort. Immer wieder gut durchrühren bis es anfängt etwas anzusetzen. Ist es soweit, wird etwas Tomatenmark zugefügt und alles gut vermengt. Dann wird ca. 500 ml Wasser zugegeben und einmal kurz aufgekocht.

Jetzt haben wir alles vorbereitet und können  die vorher angeschmorten Wirsing-Rouladen in die Sauce legen und alles ca. 1/2 Stunde köcheln lassen.

Nun die Wirsing-Rouladen vorsichtig aus dem Topf nehmen und auf einem Teller zur Seite stellen. Jetzt muß man nur noch die Sauce nach Belieben abschmecken und bei Bedarf zur gewünschten Konsistenz andicken. Alles auf einem flachen Teller anrichten und genießen!

Perfekt dazu passen Salzkartoffelen.

So siehts dann fertig aus:

Viel Spaß beim Nachkochen guten Appetit!

*Dieses Rezept beinhaltet Werbung für die Firma Spielberger Mühle! Ein Klick auf den link leitet direkt auf die Herstellerseite weiter. Für alle Links auf der ankommenden Seite übernehmen wir keinerlei Haftung!*

 

 

 

 

2 Kommentare.

Menü