Des deutschen liebster Kuchen: der Käsekuchen. Wir haben diesen nun mal in unserer Variante mit Heidelbeeren gebacken. Lau warm ist dieser Käsekuchen ein wahrer Genuss!

Die Zutaten für 12 Stücke:

250g weiche Butter

200g Zucker oder Zuckerersatz

4 Eier

125g Grieß

1 Zitrone

1 kg Magerquark

1 Packung Vanillepudding

2 TL Backpulver

1 Glas Heidelbeeren

Die Zubereitung

Die Heidelbeeren über ein Sieb abgießen, den Saft davon brauchen wir nicht. Jetzt den Zucker, den Saft der Zitrone und die Eier dazu geben.

Nun den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Jetzt die Butter mit dem Handmixer cremig rühren

Nun wird der Zucker, der Saft der Zitrone und die Eier dazu gegeben und alles verrührt.

Als Nächstes folgt das Backpulver, der Grieß und das Puddingpulver.

Ist alles mit dem Handmixer zu einer gleichmäßigen Masse verrührt, wird der komplette Magerquark in die Masse untergehoben. Das funktioniert sehr gut mit einem normalen Teigschaber.

Sobald der Quark gleichmäßig eingerührt ist, nur noch etwas frischen Zitronenabrieb und die Heidelbeeren unter die Masse heben.

Nun den Teig in eine gefettete Springform geben und den Käsekuchen für ca. 1 Stunde bei 180 Grad backen lassen.

So sieht der Käsekuchen fertig aus:

Guten Appetit und viel Spaß beim nachbacken!

*Dieses Rezept enthält Werbung! Durch die ausgehenden Links werdet Ihr auf die Herstellerseite weitergeleitet, für dessen Inhalt wir keine Haftung übernehmen*


Menü