Seid Ihr auf der Suche nach leckeren Plätzchen oder Gebäck? Schmecken Euch viele der „ohne Zucker“ Rezepte nicht? Dann probiert mal unsere leckeren Nussecken aus! Garantiert ohne Raffinade-Zucker oder Rohrzucker!

Ohne Zucker, aber trotzdem lecker süß

Wir haben jetzt auch schon ganz viele Rezepte ausprobiert, da wir wegen Andrea sehr auf unseren Zuckerkonsum achten müssen. Jedoch schmecken viele dieser „Low Carb“-Rezepte einfach wie eingeschlafene Schuhsohlen. Kennt Ihr das auch? Man besorgt sämtliche Zutaten, gibt viel Geld aus und das Ergebnis ist nicht lecker! Unsere Nussecken sind das geniale Gegenteil!

Naja, Zuckerersatz ist natürlich auch in vielen Dingen nicht das „gelbe vom Ei“. Jedoch fehlt einem immer der süße Geschmack und so muss man nach Alternativen greifen, die besser sind als normaler Zucker. Hier findet Ihr Tipps zum süßen ohne Zucker. Wir haben hier nun das erste Mal Dattel-Sirup zum Backen verwendet. Einfach für uns der perfekte Ersatz!

Zutaten für ca. 16 Nussecken:

Für den Boden:

100 g Dinkelmehl

80 g gemahlene Haselnüsse

1 gehäufter TL Backpuler

50 g Butter

2 Eier

ca. 20 g Xylitol

Für die Hasenussschicht:

200 g gemahlene Haselnüsse

2 EL Dattelsirup

10 g Xylitol

10 g Butter

1 TL Zimt

Für die Schokoschicht:

100 g Zartbitterschokolade oder Kuvertüre

 

Idealerweise habt Ihr eine passende Backform mit ca. 24 x 24 cm, dann passt die Masse perfekt für die Nussecken und Ihr kriegt die perfekte Form hin! Jedoch funktioniert es auch auf einem normalen Backblech.

Zubereitung der Nussecken

Für den Boden der Nussecken die Eier mit dem Xylitol schaumig schlagen. Nun einfach die restlichen Zutaten für den Boden gut untermischen.

Für die leckere Haselnussschicht müsste Ihr die Butter in der Pfanne schmelzen und dann das Xylitol, das Dattel-Sirup und den Zimt zugeben und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Nun die gemahlenen Haselnüsse zugeben und alles vermischen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Jetzt den Teig für den Boden in der Backform verteilen (wir fetten diese nicht ein, sondern legen diese mit Backpapier aus).

Nun die Haselnussmasse auf dem Boden glatt streichen und die Backform für ca. 20 min in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen schieben.

Wenn der Nussecken-Teig fertig ist, alles in die gewünschte Form schneiden und auskühlen lassen.

Sind die Nussecken ausgekühlt, schmelzt die Schokolade oder die Kovertüre und tunkt die Nussecken von allen Seiten darin und legt sie auf einen vorbereiteten Teller. Jetzt muss nur die Schokolade fest werden (wir haben die Nussecken für 1 Stunde in den Kühlschrank gestellt) und dann könnt Ihr sie alle auf einmal auffuttern!

So sehen die Nussecken dann fertig aus:

Guten Appetit und viel Spaß beim nach backen!

*dieser Beitrag enthält Links zu Herstellerseiten oder zu anderen Seiten auf unserer Homepage! Für alle ausgehenden Links übernehmen wir keine Haftung*

 

 

 

 

 

 

 

Menü