Fast-Food aus der eigenen Küche? Dann darf dieser absolute Klassiker nicht fehlen! Hausgemachtes, original griechisches Tzatziki! Probiert es aus und Ihr werdet nie wieder fertiges kaufen wollen…

Die Zutaten für 500 g Tzatziki:

500 g griechischer Joghurt 10 % Fett

2 EL Olivenöl

1 Bio-Landgurke oder 1/2 Bio-Schlangengurke

3-5 Zehen Knoblauch (kommt dadrauf an, was Ihr am nächsten Tag vorhabt…)

2 EL Zitronensaft einer frischen Bio-Zitrone

1/2 Bund Dill (oder jeder, so wie er es selber am liebsten mag)

Salz und Pfeffer

Die Zubereitung:

Zuerst die Gurke mit dem Sparschäler schälen und dann grob direkt in eine Schüssel raspeln. Da die Gurke in aller Regel viel Wasser verliert und so das Tzatziki nur wässerig werden lässt, wird die Gurke  etwas gesalzen und man lässt die Raspel ca.  5 min ruhen. So wird das überschüssige Wasser aus der Gurke gezogen. Nach den 5 min. gießt man das Wasser ab, quetscht die Raspel noch mal aus und lässt diese nochmals für 10 min stehen.

Jetzt kann man den Joghurt in eine große Schüssel geben. Da griechischer Joghurt viel fester als normaler Joghurt ist, rührt man diesen einmal kräftig durch. Nun fügt man das Öl, die Zitrone, den Dill und etwas Pfeffer hinzu und vermengt alles.

Als Nächstes schält man den Knoblauch und presst die Zehen aus und gibt den Knoblauch zum Joghurt. Nochmal alles kräftig verrühren.

Das überschüssige Gurkenwasser abgießen, nochmal die Gurkenraspel feste ausquetschen und direkt in den Joghurt geben. Wieder alles kräftig verrühren und nach Geschmack etwas nachsalzen.

Jetzt das Joghurtgemisch abdecken und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, denn nun zieht alles richtig schön durch und man bekommt das beste Tzatziki aller Zeiten!

Ideal zur warmen Sommerzeit als Dip zum Grillen, einfach nur als Vorspeise mit frischem Baguette oder klassisch zu selbstgemachem Gyros mit Pommes und Krautsalat!

So sieht es dann fertig aus:

Guten Appetit und viel Spaß beim ausprobieren!

 

 

 

 

 

Menü